T E X T

Der strassenbegleitende Riegel wird von Ost nach West gestaffelt, wodurch sich vier klar ablesbare Häuser ausbilden. Die zur Verfügung stehende Grundstücksgeometrie wird voll ausgenutzt und besetzt. Es entstehen zwei klar definierte Aussenräume. Der im Osten liegende Spielgarten und der nach Westen orientierte Eingangs – und Empfangsraum der Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Kita. 

 

In der Eingangshalle wird man von einem der 3 bepflanzten Patios empfangen, die den mäandrierenden Spielkorridor mit Tageslicht versorgen und das Gefühl des „gelebten Aussenraums“ vermitteln. Das gestaffelte, eingeschossige Volumen gliedert sich in drei klare, sich nach Osten hin entwickelnden Schichten: Räumen der Verwaltung und pädagogischen Flächen, Spielkorridor mit seinen Garderobeneinheiten, und den Gruppenräumen mit ihren anhängenden Nebenflächen, die sich zu den Aussenspielflächen orientieren.

 

Eine regelmässige Grundstruktur prägt den einfachen Gebäudekörper und rhythmisiert die Fassaden. Beide Fassadenebenen erhalten einen Rot-geschlämmten Backstein. Somit bildet die Klinkerfassade einen direkten Bezug zum Ort und zur Region.  

BAUAUFGABE Neue Kindertagesstätte für 120 Kinder
mit ingesamt 8 Gruppenräume   
ORT Husum, Deutschland    
BAUHERRSCHAFT  Stadt Husum  
STATUS Offener Projektwettbewerb, 2019    
RAUMPROGRAMM 4 Klassenzimmer mit Gruppenraum
und Ruheraum, Mehrzwecksaal, Bewegungsraum und Büro    
BAUKOSTEN  5 Mio CHF
 
ARCHITEKTUR STUDIO JES  

K I T A   H U S U M  Neubau einer Kindertagesstätte in Husum - Schleswig Holstein